Adorf ehrt engagierte Bürger für ihr Ehrenamt

Anlässlich des Stadtjubiläums 15 Frauen und Männer Danke gesagt - Geehrte wirken in vielen Bereichen

Adorf.

Einwohner, die sich seit vielen Jahren ehrenamtlich engagieren, hat Bürgermeister Rico Schmidt (SPD) anlässlich 725 Jahre Stadt Adorf am Donnerstag geehrt. Die Frauen und Männer haben sich bei der Sauberhaltung von Grünflächen, Plätzen und Wanderwegen, bei der Pflege von Sitzgruppen und Blumenschalen sowie auf sozialem und kulturellem Gebiet verdient gemacht. Zu den Geehrten gehören: Frank Janker, Martina Biedermann, Jutta und Werner Markert, Gertraude Pfeifer, Rosemarie Decker, Hannelore Roßbach, Maria Heidan, Marion Opitz, Erika Roßbach, Christine Süßdorf, Brigitte Lorenz, Helga Dietz, Christa Braun und Rita Pfretzschner. "Allen gilt ein ganz großer Dank, denn durch ihren Einsatz helfen sie, dass unsere Stadt liebens- und lebenswert ist und bleibt", würdigte der Bürgermeister das Engagement zur Feierstunde und übergab ein Präsent. Die Geehrten wurden von Bürgern vorgeschlagen. Auf einen Aufruf im Adorfer Stadtboten gingen diese 15 Vorschläge ein.

Ebenfalls bedankte sich der Bürgermeister bei den Kameraden der freiwilligen Feuerwehr und bei all den Bürgern, die ihren Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung des großen Festwochenendes leisteten. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...