Adorfer Vermieter hat eigene App

Mehr Service für Mieter und neue Kunden verspricht die kommunale Wohnungsgesellschaft. Dabei hilft ein 18-Jähriger aus Reichenbach.

Adorf.

Jonas Müller aus Reichenbach ist gerade 18, Firmengründer - und der Entwickler einer App, mit der die Wohnungsgesellschaft Adorf einen großen Schritt nach vorn gehen will. Der frisch gebackene Abiturient des Berufsschulzentrums Rodewisch und Informatikstudent in spe hat in den vergangenen Monaten an einem speziell auf die Bedürfnisse des kommunalen Vermieters zugeschnittenen Angebot getüftelt. Am Donnerstagnachmittag wurde die App präsentiert. "Wir sind stolz, dass wir das haben", freut sich Kay Burmeister, Geschäftsführer des Vermieters, über den Digitalservice.

Die App soll einiges können und nicht nur intern Wohnungen verwalten, wie es andere Datensysteme anbieten. Es gibt ein Wohnungsmodul, welches leer stehende Immobilien anzeigt - aktuell sind das etwa acht Prozent der 423 Wohnungen und Gewerbeeinheiten des Adorfer Vermieters. Mit Push-Nachrichten ist es möglich, spezielle Mieter auf passende Wohnungen aufmerksam zu machen. Der Vermieter kann die App als Werbeplatz nutzen und Neuigkeiten einspeisen. Letzteres soll nicht nur Informationen der Wohnungsgesellschaft enthalten, sondern über Schnittstellen auch alle Infos des Netzwerkkanals Junet Adorf und des Neuigkeiten-Bereichs auf der Homepage des Landkreises.

Für Burmeister liegt der Nutzen der App klar auf der Hand: Schneller, mobiler, zielgenauer. Der Geschäftsführer macht das an den Service-Funktionen der App deutlich. Mieter können einen Schaden melden, Fragen zu Miete/Strom stellen. Geht es etwa um eine Havarie, landet die entsprechende Meldung sofort per Mail auf dem Handy des jeweiligen Hausmeisters, der anrücken kann, bevor etwa alles unter Wasser steht. Zusätzliches Angebot: Für Fragen speziell zum Erbrecht kann direkt die Adorfer Fachanwältin Christiane Bang kontaktiert werden. Zudem können per App Gästewohnungen der Wohnungsgesellschaft eingesehen und direkt gebucht werden.

Die kostenloses App mit dem Titel WG Adorf ist für Android im Google Play Store und für iOS im Apple Play Store zu finden. Bereits ohne Werbung wurde sie schon von Ersten heruntergeladen. Erfahrungen mit der App aus Reichenbach und Rodewisch sind laut Müller gut - auch Ältere greifen bei dem Angebot zu. "Mein Opa hat sie sich auch heruntergeladen", sagt der Entwickler, der bereits mit 13 Jahren mit der Programmierung von System begann und 2019 das IT-Unternehmen doubleudot gegründet hat.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.