Aggressiver Lkw-Fahrer

Polizei legt Brummi-Lenker sogar Handschellen an

Reichenbach/Schönbrunn.

Zwei Verkehrsunfälle unmittelbar nacheinander und ein Lkw-Fahrer, der um jeden Preis die Unfallstelle passieren will - am Freitag ist es an der Autobahn-Anschlussstelle Reichenbach sehr hektisch geworden. Zunächst stieß ein 56-Jähriger mit seinem Audi mit einem entgegenkommenden Motorrad eines 17-Jährigen zusammen. Bei der Kollision wurde der Zweiradfahrer schwer verletzt. Ein weiterer Unfall geschah am Stauende. Ein Lkw rammte einen stehenden Pkw. Während der Unfallaufnahmen kam es dann zu erheblichen Behinderungen. Einem 61-jährigen Lkw-Fahrer dauerte es jedoch zu lange. Er versuchte an der Unfallstelle vorbei zu fahren unter Missachtung der Haltezeichen der Beamten. Selbst vor den aufgestellten Warnleitkegeln habe er nicht Halt gemacht und die Kegel beschädigt. "Nur unter Zwang konnte der Fahrer aus dem Lkw gezogen werden", teilt die Polizei dazu mit. Ihm wurden kurzzeitig Handschellen angelegt, bis er sich beruhigt hatte. Außerdem wird gegen ihn ermittelt. Der Vorwurf: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr. (ur)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...