Ahoi! Elsteraner Badeteich wird Wettkampfarena

Ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie sorgte für ein gelungenes Schwimmbadfest im historischen Naturbad. Das soll künftig sogar noch attraktiver werden - Ideen gibt es auch schon.

Bad Elster.

Flink sticht die Mannschaft die Paddel in den Badeteich. Nicht nur Schnelligkeit, auch Konzentration ist gefragt: Der Schwimmring auf dem Pfahl muss umgesetzt werden. Diese Aufgabe war eine der Stationen im Wettbewerb, der bei Teilnehmern wie Zuschauern für Gaudi sorgte. Der Vereins- und Familienwettbewerb war wie immer Höhepunkt des Schwimmbadfests im Naturbad von Bad Elster.

Den Startschuss dazu hatten die Elsteraner Schützen mit einem donnernden Schuss aus ihrer Vereinskanone gegeben. Zu Spiel und Spaß für Jung und Alt luden anschließend Corinna Bauriedl, als stellvertretende Bürgermeisterin und Dieter Lorenz als stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Naturbad ein.

Insgesamt elf Mannschaften mit je zwei Erwachsenen und Kindern aus den Reihen der Vereine gingen beim Vereinswettbewerb an den Start. Für viel Vergnügen sorgten Schubkarrenrennen, Gummistiefelzielweitwurf und Torwandschießen, ein Geschicklichkeitstest mit Kugelschieben auf der Kegelbahn, und auch das Armbrustschießen in der Schützenhalle und das Zuspielen am Volleyballnetz. Am Ende ging aus dem von insgesamt zehn Vereinen der Stadt ausgetragenen Wettbewerb die 1. Mannschaft vom Fußballverein FSV Medizin als Sieger hervor. Den Kickern folgte das Team vom Schulförderverein auf dem zweiten Platz und das 2. Team des Fördervereins Naturbad auf dem dritten Platz. Als Siegertrophäen winkten begehrte Prämien für die Vereinskassen. Beim Familienwettbewerb sorgten Disziplinen wie Ringwerfen oder Pfeil- und Bogenschießen für Spannung. Die Gewinner dabei waren Uwe und Nelli Pinkert mit Emma Kirchner, gefolgt von Selin Rogler sowie Markus und Toni Gerbeth. Mit großem Interesse verfolgten viele Besucher außerdem die große Modellbootvorführung auf dem oberen Badeteich. Bereichert wurde das Schwimmbadfest mit Kinderschminken und einer Bastelstraße für die Jüngsten, temperamentvollen Darbietungen vom Elsteraner Fosnetverein sowie einer stimmungsvollen Party zum Tanzabend mit der Live-Band "Karo".

Zum Fest unter der Federführung des Fördervereins Naturbad präsentierte dieser auch eine kleine Ausstellung zur Geschichte und Entwicklung des Licht-, Luft- und Schwimmbades, das vom Verein in den vergangenen Jahren mit hohem Aufwand saniert und verschönert wurde. Wie Dieter Lorenz berichtet, soll das Naturbad künftig noch attraktiver gestaltet werden. "Es gibt verschiedene Ideen, darunter auch die zur Errichtung eines Wasserspielplatzes", macht Lorenz aufmerksam. Kosten stehen noch nicht fest, das Projekt ist noch in der Anfangsphase.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...