Altlasten-Entsorgung in Talstraße nötig

Klingenthal.

Nach dem in diesem Jahr erfolgten Abriss der ehemaligen Werksgebäude an der Klingenthaler Talstraße machen sich der Aushub und die Entsorgung von kontaminiertem Boden sowie die anschließende Verfüllung der Baugrube notwendig. Der Klingenthaler Stadtrat wird dazu am Dienstag über die Auftragsvergabe entscheiden. Das Betriebsareal, zuletzt genutzt von dem Haushaltsgeräte-Hersteller Unimewa, geht auf das Jahr 1881 zurück, als Julius Berthold dort seine Maschinenfabrik gründete. Wie Oberbürgermeister Thomas Hennig (CDU) bei der Abrissentscheidung 2019 im Stadtrat ankündigte, soll das Areal künftig wieder für gewerbliche Zwecke genutzt werden. Interessanten gäbe es bereits. (tm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.