Angler tafeln zum Fest auf

Bobenneukirchener freuen sich über guten Zuspruch

Bobenneukirchen.

Petrus war den Petrijüngern hold: Einen Pakt mit dem Wettergott hatten die Bobenneukirchener Sportangler am Sonntag geschlossen. Nach durchwachsenem Wetter am Samstag entschädigte der Sonntag Veranstalter und Gäste - die ab Mittag in großer Zahl auf das Festgelände im ehemaligen Freibad an der Possecker Straße kamen. Bei vielen fiel der Sonntagsbraten daheim kurzerhand aus - denn mit Räucherforelle, Backfisch, Fischsuppe oder Sauarsch gab es beim Anglerfest vieles, was bei anderen Festen oft nicht auf dem Speiseplan steht. Der Schmaus in der Natur ließ sich bestens mit dem Beobachten der Modellboote verbinden, die nach dem Mittag über das frühere Becken des Erlich-Bades sausten.

Im Zelt unterhielt von kurz nach dem Mittag bis zum frühen Abend die Jägerkapelle Atlas mit böhmischer Blasmusik. Viel Beifall fanden die Tänze der Knirpse des Kindergartens Kinderhaus Regenbogen Bobenneukirchen, die unter der Regie von Manuela Dunger unter anderem den "Körperteil-Blues" und "Hulapalu" auf der Wiese aufführten. Dagegen fiel das Badewannenrennen, früher oft Höhepunkt und Abschluss des mit Lampionumzug eröffneten, am Samstag mit Tanz mit den "Prinzenbergern" fortgesetzten dreitägigen Festes, aus Mangel an Teilnehmern dieses Mal aus. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...