Auktion - Musima: Örtlicher Bieter stieg aus

Über den Ausgang der Versteigerung der Musima-Immobilie Ende August in Dresden zeigt sich Markneukirchens Bürgermeister Andreas Rubner (parteilos) betrübt. "Ich bin traurig", sagte er im Gespräch mit "Freie Presse", dass das frühere Firmengelände für ein Gebot von 160.000 Euro an einen auch ihm unbekannten Bieter ging. Zuvor war ein Markneukirchner Bewerber, der Rubner zuvor kontaktiert hatte, ausgestiegen. Der örtliche Interessent wollte nach Rubners Worten das Gelände kaufen, um die Flächen für seinen Betrieb zu nutzen. "Die Immobilie war innen zu 90 Prozent fertig. Man sieht dem Haus an, dass hier eine Millionen Euro investiert worden sind", verwies Rubner darauf, dass bis auf Malerarbeiten, Hof und Dach das Gelände für eine Ansiedlung fertig war. (hagr)

0Kommentare Kommentar schreiben