Ausnahmezustand in Bad Elster

Die Youtube-Stars "Die Lochis" und Musiklegende Albert Hammond: Zwei Shows, die unterschiedlicher kaum sein könnten, erlebten Freitag und Samstag 2500 Zuschauer im Naturtheater Bad Elster.

Bad Elster.

Am Freitag erinnerten sich die älteren Besucher mit den Liedern von Albert Hammond an ihre eigene Jugend - andersherum feierten Kinder und Jugendliche einen Tag später die bekannten Youtube-Stars "Die Lochis". Beide Show-Acts wussten ihr Publikum zu begeistern - und das auf ganz verschiedene Art und Weise. Somit wurde das Naturtheater in Bad Elster Anziehungspunkt unterschiedlicher Generationen.

Dabei wurde deutlich, dass die Fans des 75-jährigen Albert Hammond fast genauso ihr Idol anhimmeln wie die jungen Kids die Teenie-Stars. Nach seiner Show am Freitagabend verteilte der britische Künstler seine Blumen, die er vom Veranstalter geschenkt bekam. Da gab es für seine langjährige Anhängerschaft kein Halten mehr. Viele versuchten ein Autogramm zu erhaschen oder eine Gelegenheit auf ein Foto mit der Musiklegende zu bekommen. Denn für die Generation der über 50-Jährigen zählt der Brite zu den ganz Großen in der Musikszene. Mit seinen Liedern verbinden seine Fans ihre eigene Jugend. Denn Hammond ist eine richtige Hit-Maschine. Nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere Künstler schrieb er große Nummern. Zu seinen Klassikern zählen "Freedom Come, Freedom Go", "Free Electric Band", "The Air That I Breathe" oder "It Never Rains In Southern California". Für Weltstars wie Whitney Houston schrieb der den großen Song "One Moment In Time", für Tina Turner "I Don't Wanna Loose You" oder für Starship "Nothings Gonna Stop Us Now". In dieser Hinsicht hat Hammond viel mehr Spuren hinterlassen als für sich selbst als Sänger. Nicht umsonst wurde er einst in die Hall Of Fame der Singer/Songwriter Organisation zu Ehren verdienter Komponisten und Texter populärer Musik) aufgenommen. All die bekannten Lieder packte er auch in Bad Elster aus und traf genau einen emotionalen Punkt, nämlich den der Nostalgie.


Von der Nostalgie sind "Die Lochis" weit entfernt, aber ihre Show sorgte ebenfalls für reichlich Emotionalität. Denn nach dem Konzert der Zwillingsbrüder Heiko und Roman Lochmann flossen die Tränen. Die beiden 20-Jährigen befinden sich auf Abschieds-Tour. Besonders für die weiblichen Teenies, die in den vergangenen acht Jahren die Youtube-Produktionen der Internetstars verfolgten, bricht da eine Welt zusammen.

Mehr als zwei Millionen Abonnenten zählt der bekannte Youtube-Kanal unter dem Namen "DieLochis". In den vergangen acht Jahren haben die beiden einen rasanten Aufstieg mit ihren Videoproduktionen erlebt. Zunächst mit Songübersetzungen und Parodien von bekannten Chart-Hits, später mit ihren eigene Liedern. Der Online-Erfolg brachte den Lochis auch zahlreiche Preise ein. Während der knapp zweistündigen Show spielten sie ältere und neue Songs - von "Alpha Queen" bis "Nicht von dieser Welt oder "Durchgehend Online". Durchgehend textsicher zeigten sich auch die Besucher, die bis zum Schluss Party vor der Bühne machten.

In Bad Elster spiegelte sich der Erfolg der Brüder in einem Ausmaß wider, den man vielleicht noch von den Backstreet Boys oder Take That aus den 90er Jahren kennt. Schon am Nachmittag waren die ersten Besucher vor dem Naturtheater erschienen. Von überschwänglicher Freude bis hin zu Tränen, die getrocknet werden mussten - die Eltern hatten alle Hände voll zu tun, um ihre Kinder zu trösten.

Für die Show der Internetstars musste auch das Sicherheitspersonal aufgestockt und zusätzliche Absperrgitter aufgebaut werden. Ein Zustand, der Seltenheitswert hat in Bad Elster.

Bewertung des Artikels: Ø 2 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...