B 92-Sperrung trifft Unternehmer hart

Am Montag haben die Arbeiten an der Bundesstraße in Oelsnitz begonnen. Betroffene Firmen erwarten eine schwere Zeit.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

6Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 6
    0
    watze01
    11.02.2020

    Ich verstehe auch nicht die Aufregung von den Leuten vom Ärenfeld. Und Görnitz.
    Es wird sich aufgeregt, das da die Busse lagfahren. Wenn sie nicht kommen würden, dann wäre das Geschrei auch wieder groß, weil kein Bus kommt. Wie es gemacht wird ist es falsch.

  • 4
    1
    Zeitungss
    11.02.2020

    Der Umweg von ca 1km von der Umleitung zu Wunderlichs ist verkraftbar, ich habe es heute probiert und auch nicht bereut.

  • 5
    3
    Tauchsieder
    11.02.2020

    Seit über zwei Jahren wird das Thema hier in der Presse, aber auch vor Ort beackert. Es wurde alles schon dazu gesagt und hin und her abgewogen. Alle Betroffenen wussten bescheid und tun jetzt so als kam es plötzlich über sie. Klingt nicht sehr glaubwürdig.

  • 4
    3
    Leserteam
    11.02.2020

    Hallo, bin auch kein Ingenieur. Aber wie in der FP vom 10.02. beschrieben, wird hier gleich mehreres erledigt. Bedeutet natürlich längere Bauzeit. Man könnte auch Stück für Stück machen. Würde aber auch nicht jedem passen. Man kann auch im Vorfeld sich die Unterlagen anschauen.

  • 10
    3
    uwe1963
    11.02.2020

    @Groschi

    Technisch ist das bestimmt möglich. Das Problem wird die Finanzierung sein.
    Mich beschleicht manchmal der Verdacht, dass unsere Verwaltung/Regierung die Wichtigkeit einer funktionierenden Verkehrsinfrastruktur nicht richtig erfasst.

  • 13
    1
    Goschi
    11.02.2020

    Ich bin kein Tiefbauing., jedoch erscheinen mit 2 Jahre Bauzeit für einen so relativ kurzen Bauabschnitt, der so ein wichtiger Verbindungsabschnitt ist, sehr lange.
    Leider ist es so, dass man sich an vielen Straßenbaustellen fragt, warum die Instandsetzung so lange dauern muss, da sieht man mal zwei, drei Arbeiter oder auch mal niemandem. Kann so ein wichtiger Knotenpunkt mal mit mehr Leuten und Technik instandgesetzt werden, dass man das auch mal in einem Jahr schafft? Das dürfte doch heute technisch möglich sein.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...