Bahn fährt über Steine im Gleis

Ruppertsgrün.

Noch mal gutgegangen ist eine gefährliche Situation am Freitagmorgen in Ruppertsgrün: Ein Regionalexpress auf der Fahrt nach Dresden ist gegen 6 Uhr über Steine gefahren, die sich auf den Gleisen befanden. Das teilte die Bundespolizeiinspektion Klingenthal mit. Der Zug war in Hof gestartet. Wie Eckhard Fiedler, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Klingenthal, auf Anfrage erklärte, fuhr der Regionalexpress über die Steine. Der Triebfahrzeugführer bremste ab und brachte den Zug zum Halten. Danach kontrollierte er den Zug, entdeckte aber nur geringe Aufprallspuren, die eine Weiterfahrt nicht beeinträchtigten. Die Fahrt wurde nach wenigen Minuten fortgesetzt. Auch das Gegengleis war für ein paar Minuten gesperrt. Verletzt wurde niemand. Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. (em)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.