Baugenehmigungen nehmen zu

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oelsnitz.

Die Untere Bauaufsichtsbehörde des Landratsamtes hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Baugenehmigungen erteilt als 2019. Die Zahl lag bei knapp 500 und damit rund zehn Prozent höher als ein Jahr zuvor, teilte die Kreisbehörde am Mittwoch mit. Nicht berücksichtigt seien in dieser Zahl Baugenehmigungen der Städte Plauen, Auerbach, Oelsnitz und Reichenbach, da diese eigene Bauämter unterhalten. Die gebührenpflichtige Baugenehmigung muss laut Sächsischer Bauordnung bei der Errichtung, Änderung und Nutzungsänderung von Gebäuden oder anderen baulichen Anlagen beantragt werden. Eine erteilte Baugenehmigung ist drei Jahre gültig. Wurde bis dahin der genehmigte Bau nicht begonnen, erlischt sie automatisch. Auch bei längerer Baupause von mindestens einem Jahr ist die Genehmigung hinfällig, so die Sachgebietsleiterin der unteren Bauaufsichtsbehörde, Andrea Frankenstein. Sie empfiehlt Betroffenen in solchen Fällen, sich frühzeitig mit der Behörde in Verbindung zu setzen. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.