Bei Einbruch im Brandhaus Decken gestohlen

Unbekannte verschaffen sich Zutritt zu Räumen - Für Betroffene eine erhebliche psychische Mehrbelastung

Auerbach.

Beim Einbruch in das Brandhaus von Crinitzleithen in Auerbach sind nach Angaben von Polizeisprecher Oliver Wurdak vor allem "geringwertige Dinge" gestohlen worden. Demnach hätten der oder die Täter wertvollere Gegenstände stehen gelassen, aber dafür Utensilien wie Decken oder Kissen mitgehen lassen. Der Entwendungsschaden liege deshalb wohl "eher im unteren Bereich". Allerdings sei dies nicht völlig sicher, weil man noch nicht mit allen Betroffenen habe reden können. Natürlich sei so ein Einbruch aber eine erhebliche psychische Mehrbelastung für die Brandopfer. Wie berichtet, hatte eine Rakete zu Silvester den Dachstuhl des Mehrfamilienhauses in Brand gesetzt. Wann genau in den folgenden Tagen Einbrecher in die Räume des Hauses eingestiegen sind, ist noch nicht klar. (bap)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...