Benefiz-Aktion in Oelsnitz

Nach der Renovierung eines Bushäuschens im Vorjahr wollen engagierte junge Leute erneut etwas für den guten Zweck tun. Gestern wurde das Vorhaben präsentiert.

Oelsnitz.

Sie haben selbst gesunde Kinder und wollen etwas für Kinder tun, denen das nicht vergönnt ist: Eine Gruppe junger Frauen um die Oelsnitzerin Virginia Weinhold plant einen Benefiz-Kleiderbasar, dessen Erlös dem Leipziger Kinderhospiz Bärenherz zugute kommt. Der Basar findet am 25. August von 13 bis 18 Uhr in der Mehrzweckhalle an der Evangelischen Grundschule in Oelsnitz statt, wie die Organisatoren gestern informierten. Partner der Aktion sind der Obervogtländische Verein für Innere Mission (OVV) sowie die Stadtverwaltung. Motto der Veranstaltung: "Deine gut erhaltenen Anziehsachen bringen Kinder zum Lachen."

Der frühe Schritt an die Öffentlichkeit hat einen Grund: Denn bereits ab sofort werden Kleiderspenden für den Basar gesammelt. Angenommen wird Bekleidung für Kinder und Erwachsene. Einzige Bedingung ist ein ordentlicher Zustand. Die Kleider werden im RHG Baucentrum in Oelsnitz, Am Jahnteich 4, bis zum 15. August angenommen. Dort bekamen die Initiatoren der Aktion Räume zur Verfügung gestellt.

Beim Basar selbst wird kein Geld für die Kleidung verlangt. "Die Besucher legen den Preis selbst fest, was es ihnen wert ist", sagt Virginia Weinhold. Bekleidung, die nicht an den Mann oder die Frau gebracht wird, kommt der Kleiderkammer des Vereins Kaleb in Plauen zugute. Flankiert wird der Benefiz-Kleiderbasar von einem bunten Rahmenprogramm mit Hüpfburg und Co. Nähere Informationen zur Veranstaltung finden sich auch auf einem Flyer, der in Kürze verteilt werden soll.

Die Organisatoren packen ihre Aktion mit viel Optimismus an. Sollte das Ganze erfolgreich sein, könnten sie sich auch eine Wiederholung vorstellen, so Virginia Weinhold. Die Spende an das Kinderhospiz wollen die Vogtländer anschließend persönlich in Leipzig abgeben. Dafür wird ein Bus organisiert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...