Beschimpfungen als "Volksverräter"

Am Freitag wollen Schüler in Plauen erneut für das Klima demonstrieren. Dabei schlägt den Teilnehmern auch Hass entgegen.

Plauen/Adorf.

Lea-Sophie Gauglitz versteckt sich nicht. Für das Klima demonstriert die 16-jährige Adorferin häufig freitags in Plauen in knallgelber Jacke. Auch am heutigen Freitag will sie ihren Protest wieder auf die Straße tragen und hofft auf viele Teilnehmer, die sich ab 16 Uhr auf dem Theaterplatz der Bewegung anschließen. Musik soll die Demo durchs Zentrum begleiten. Doch der Organisatorin der Fridays-for-future-Proteste im Vogtland und den Demo-Teilnehmern schlägt auch offener Hass entgegen, wie Gauglitz jetzt auf Nachfrage der "Freien Presse" bestätigte. "Während der Demos werden wir immer wieder als Volksverräter beschimpft oder anderweitig beleidigt", berichtet die Schülerin. "Aber auch persönlich wird man immer öfter angefeindet, sobald man eine bestimmte Meinung hat. Außerdem wird man sehr schnell für sein Tun verurteilt." Insbesondere auf dem Land habe die junge Frau das Gefühl, dass sich viele Menschen persönlich angegriffen fühlten "und unsere Intention nicht verstehen", meint sie. Bei der Plauener Polizei gingen im Zusammenhang der Freitags-Demos im Zentrum bislang keine Anzeigen wegen Beleidigungen ein, heißt es aus der zuständigen Dienststelle in Zwickau. Ob der Begriff "Volksverräter" strafbar ist, müsse ohnehin an den weiteren Umständen festgemacht werden, erklärt eine Sprecherin. Pauschal strafbar ist die Verwendung des Begriffs nicht.

Lea-Sophie Gauglitz will sich indes lieber auf die positiven Rückmeldungen fokussieren, sagt sie. "Wir freuen uns über das, was wir bisher erreicht haben, auch wenn das noch lange nicht ausreichend ist." Zur Aktion am weltweiten Protesttag im September kamen weit mehr als 100 Teilnehmer auf dem Postplatz in Plauen zusammen. Anlass war die UN-Klimakonferenz in New York.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...