Bürgermeisterwahl in Bad Brambach: Alle drei fast gleichauf

Podium beim Bürgerforum Anfang September. Von rechts: Einzelkandidat Torsten Schnurre, Moderator Jan Meinel, Einzelkandidat Maik Schüller, "Freie-Presse"-Redakteur Ronny Hager und CDU-Kandidat Jürgen Lenk.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen ist gestern die Bürgermeisterwahl in Sachsens südlichster Gemeinde Bad Brambach gewesen. Die drei Bewerber trennten im vorläufigen Endergebnis ganze 28 Stimmen. Jürgen Lenk (CDU) konnte 34,7 Prozent der Stimmen auf sich vereinen, dicht gefolgt von den Einzelkandidaten Maik Schüller (33,2 Prozent) und Torsten Schnurre (32,1). Die Wahlbeteiligung lag bei 70 Prozent. Damit kommt es in drei Wochen am 30. September zu einer zweiten Runde. Dann reicht die einfache Mehrheit der gültigen Stimmen. Alle drei Bewerber erklärten, erneut ins Rennen zu gehen. (hagr)

0Kommentare Kommentar schreiben