Die Mutmacherinnen: Mit Bodypainting gegen den Krebs

Sie sind selbst erkrankt oder waren es. Mit besonderen Bildern wollen Frauen anderen Betroffenen helfen. Dafür lassen sie tiefe Einblicke zu.

Bad Elster.

Wir lieben unseren Körper mit und nach Krebs: Das ist Titel und Botschaft einer außergewöhnlichen Ausstellung, die in der Vogtland-Klinik Bad Elster gezeigt wird und ab November als Wanderausstellung durch die Region tourt. 13 Frauen der Selbsthilfegruppe nach Krebs Plauen/Vogtland ließen dafür die Hüllen fallen - und sich professionell bemalen. Bodypainting nennt sich diese Kunst, die in diesem Fall eines will: anderen Betroffenen Mut machen.

Die Anregung dazu bekamen Marion Bochmann, Leiterin der Gruppe, und einige Mitglieder im vergangenen Jahr in Magdeburg. Sie sahen dort eine ähnliche Ausstellung: Krebspatientinnen hatten ihre Körper bemalt. "Das hat uns sehr bewegt. Es brachte zum Ausdruck, dass die Frauen trotz ihrer schweren Krankheit nicht verzweifelten, sondern voller Lebensfreude sind. Dieses Gefühl können wir nachempfinden. Deshalb haben wir überlegt, ob wir nicht auch so ein Bodypainting machen. Aber nicht selbst, sondern von einer Künstlerin."


Die fand die Gruppe in Silke Kirchhoff. Die gebürtige Auerbacherin lebt in Meißen und ist auf ihrem Gebiet eine Koryphäe. Unlängst belegte sie bei der Bodypainting-Weltmeisterschaft in Klagenfurt den dritten Platz . "Ich nahm Kontakt mit ihr auf und sie hat sich sofort bereit erklärt. Auch, weil sie mit dem Krebs eigene Erfahrungen gemacht hat. Ihre Mutter ist daran gestorben." Ende März trafen sich 13 Frauen und Silke Kirchhoff in der Vogtland-Klinik Bad Elster, wo sie therapiert worden waren, für das Projekt.

Jede der Frauen nahm die Krankheit Krebs anders an, widersetzte sich ihr, kämpfte gegen sie und konnte oder kann sie hoffentlich endgültig bezwingen. Was ihnen aber eins ist: Statt an der Geißel der Krankheit zu verzweifeln oder daran zu zerbrechen, gewannen sie durch sie Stärke, neuen Lebensmut und Selbstbewusstsein. "Deshalb stellten sich einige von uns auch für das Bodypainting zur Verfügung: um das neue Leben zum Ausdruck zu bringen. In den Körperbildern widerspiegeln sich Erfahrungen. Sie zeigen, was uns Kraft gab", sagt Marion Bochmann. Das Wollen setzte bei den Frauen Mut und Überwindung voraus. Mut, das eigene Innere zu öffnen.

Silke Kirchhoff hat die Körper bemalt, mit individuellen Motiven, wie die Frauen sie wollten, weil sie ihre Charaktere und Haltungen zum Leben widerspiegeln. Fotografiert wurden die Frauen von Antje Keller aus Bad Elster. Dort, in der Vogtland-Klinik, werden die Porträts bis November in gezeigt. Danach werden die Fotografien Brustzentren und Rehakliniken als Wanderausstellung zur Verfügung gestellt. Schon am 31. August sind sie als Kopien bei einem Patiententag im Helios-Klinikum Plauen zu sehen.


Löwe

Uschi: Löwe - Tänzerin. "Ich drücke die Eigenschaften, die ein Löwe hat, mit dem Motiv aus, meinem Sternzeichen, die Stärke und das Kämpferische. Das heißt, die Löwin kann genauso ihre Krallen zur Verteidigung ausfahren und ihr Schnauze aufreißen, um Feinde zu vertreiben. Dennoch kann eine Löwin sich sehr gut um ihren Nachwuchs kümmern. Sie kann auch lieb und kuschelig wirken. Tanzen ist Leben! Tanzen ist schön! Tanzen macht Freude!" (eso)


Phönix

Kerstin: Phönix - Patronus. "Als sehr optimistischer, positiv denkender Mensch bin ich nach jedem Rückschlag wie Phönix aus der Asche wieder neu entstanden. Mit meinem Lebensmut und Energie motiviere ich viele und gebe ihnen Ansporn und Hoffnung. Meine drei Hunde haben mich als Wegbegleiter durch die schweren Zeiten gebracht und sind als Patronus - ein aus den Harry-Potter-Romanen bekannter Schutzzauber - abgebildet." (eso)


Schmetterling

Herma: Schmetterling - Kokon. "Ich habe einen langen Zeitraum benötigt, um meine gesundheitlichen Probleme zu überwinden und mich aus meiner inneren Starre zu befreien. Nachdem ich wieder begann, über mein Leben zu entscheiden, öffnete sich meine Problemzone. Energie und Optimismus kehrten zurück. Wohl wissend, dass Zeit erforderlich ist, um Schicksalsschläge zu überwinden, gibt möglicherweise Dir auch mein Beispiel Hoffnung und Ermutigung." (eso)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...