Dürrenbach-Sportplatz: Kunstrasen soll in drei Wochen kommen

Die Sanierung und Neugestaltung des Dürrenbach-Sportplatzes liegt nach den Informationen von Andreas Günnel vom Klingenthaler Bauamt im Plan. Die Arbeiten am Areal und für den Kunstrasenplatz im Umfang von gut einer Million Euro führt die Firma Barthel Sportanlagen aus Dreiheide bei Torgau aus. Mit dem Aufziehen des Kunstrasens soll voraussichtlich in drei Wochen begonnen werden. Vertreter der Stadt hatten sich dazu in Halle noch einmal mehrere solcher Plätze angeschaut und mit dem FSV 1990 abgestimmt, welche Art von Kunstrasen verwendet werden soll. Ziel sei es, so Günnel, die Arbeiten bis Oktober abzuschließen. Rund 1,3 Millionen Euro sind für die Neugestaltung der Sportanlage veranschlagt. Für den Bau eines öffentlichen Bolzplatzes auf dem Gelände des inzwischen verfüllten Hirschteiches zwischen Sportplatz und Sportlerheim bekommt der FSV 1990 zusätzlich rund 55.000 Fördermittel vom Freistaat.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...