Eichigt: Vorerst kein Essen an Kita Triebel

Triebel/Eichigt.

Die Knirpse im Kindergarten Villa Kunterbunt in Triebel erhalten ihr Mittagessen vorerst nicht aus der Schulküche in Eichigt. "Der Personalbestand in der Küche reicht nicht, um die etwa 50 Essensportionen für Triebel zu kochen", erklärte Triebels Bürgermeisterin Ilona Groß (parteilos) nach Gesprächen mit der Küchenleiterin sowie ihrem Eichigter Amtskollegen Christoph Stölzel (parteilos). Eine Versorgung der Triebeler Kita aus der Eichigter Küche hatten Bürger angeregt. Die Küche selbst und die Transportbehälter würden dies hergeben. "Wir können neu darüber reden, wenn Eichigt das Personal aufstockt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das kein Thema", so Groß. Eichigt verlangt für die Essensportion 2,40 Euro, der in Triebel genutzte Anbieter Sodexo liegt bei 2,25 Euro. (hagr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.