Engagement für Ort geehrt

Langjähriges Wirken für die Gemeinde wurde jetzt gewürdigt. Den Bürgerpreis gab es dabei gleich dreifach.

Muldenhammer.

Mit der Verleihung des Bürgerpreises 2016 hat die Gemeinde Muldenhammer am Mittwoch das ehrenamtliche Engagement von Einwohnern aus den drei Ortsteilen gewürdigt und ihnen für ihren Einsatz Dank ausgesprochen. Irmgard Ewert aus Tannenbergsthal pflegt seit vielen Jahren auf dem Friedhof das Grab für fünf unbekannte Rotarmisten, die in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges in einem Gefangenenzug durch das Vogtland getrieben und nahe Gottesberg von deutschen Kugeln getötet wurden. Jörg Siemon aus Hammerbrücke hat wesentlichen Anteil an der Organisation des jährlichen und sehr beliebten Bahnhoffestes und ist darüber hinaus ein aktives Mitglied im Dorfclub. Uwe Brunner aus Morgenröthe-Rautenkranz ist eine gute Seele im Sportverein. Er betreut die Fans und Spieler und sorgt für Ordnung auf dem Sportplatz.

Was die Drei verbindet: Das Gemeinwohl ist ihnen eine Herzenssache und eine Anerkennung dafür erwarten sie nicht. Die Ehrung nahmen Jürgen Unger als Vertreter der Sparkasse Vogtland und Bürgermeister Jürgen Mann vor. Er sprach den Wunsch aus, dass sich auch künftig und noch mehr Bürger für Belange und zum Wohle der Allgemeinheit einsetzen. (eso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...