Engpass an der Kirchstraße

Seit Montagfrüh ist der Klingenthaler Königsplatz für die nächsten vier Monate gesperrt. Was das für den Verkehr in der Stadt bedeutet.

Klingenthal.

Die Durchfahrt der Bundesstraße 283 in Klingenthal ist wegen der Baustelle Königsplatz gesperrt und das voraussichtlich bis Ende Oktober. Der Verkehr aus Richtung Stadtmitte wird von der Auerbacher Straße über die Wettinstraße auf die Kirchstraße umgeleitet. Bevor es dann in Richtung Schulstraße geht, kommt das engste Stück der Umleitung. Dort passt eigentlich nur ein Fahrzeug auf die Fahrbahn.

Wer ortskundig ist, kann über den Brückenweg auf die Falkensteiner Straße fahren, von dort über die Mittelbergstraße und weiter auf die Auerbacher Straße. Ansonsten geht es über die Schulstraße bis zum Parkplatz an der Vogtland-Arena und dort auf die Falkensteiner Straße und zurück in die Stadt.


Der Durchgangsverkehr wird großräumig um die Baustelle in Klingenthal herumgeführt. Die aktuelle Ausschilderung im Bereich B 283/Gopplasgrüner Höhe ist aber eher verwirrend. Dass die Umleitung über die Kärrnerstraße, Schöneck und Muldenberg möglich ist, geht aus dem Schild nicht hervor. Erst am Zwotaer Hammerplatz wird man über den Hochofenberg und Kottenheide zurück nach Schöneck geschickt.

Wer die Auerbacher Straße aus Richtung Mühlleithen kommt, wird über die Mittelbergstraße/Falkensteiner Straße/Schulstraße/Kirchstraße um die Baustelle herumgeleitet. Wettinstraße und die Straße Am grünen Baum sind Einbahnstraßen. Nur Linienbusse sollen den Baustellenbereich passieren können.

Trotz der Einschränkungen lief der Verkehr am ersten Tag weit- gehend flüssig.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...