Erinnerung an Komponist Herold

Rotschau/Erlbach.

In Rotschau wird mit einer Gedenktafel an den im Ort geborenen Komponisten Rudolf Herold erinnert. Darauf hat sich der Ortschaftsrat verständigt. Die Tafel soll noch in diesem Jahr am Geburtshaus des Musikers an der Reichenbacher Straße 1 angebracht werden. Finanziert wird die Maßnahme aus dem Ortschaftsrats-Budget, wie Ortsvorsteher Veit Bursian (FDP) sagte. "Es gab in letzter Zeit mehrere Stimmen, die für eine solche Ehrung waren, dem kommen wir gerne nach." Herold wurde am 3. August 1893 in Rotschau geboren und hatte als Kantor in Erlbach zahlreiche Musikstücke geschrieben. Er starb am 1. April 1982 in Erlbach - auch dort wird an ihn erinnert. (gem)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.