Erlös aus Adorfer Sommernachtskino wird gespendet

Zwei Filme und Begleitprogramm am heutigen Samstag auf der Wiese zwischen Goethe- und Schillerstraße

Adorf.

Von der Freiluftpremiere vor einem Jahr reden die Beteiligten jetzt noch - das zweite Adorfer Sommernachtskino am heutigen Samstag soll daran anknüpfen: Von 13 bis nach 21 Uhr gibt es Filme, Spiel und Spaß für die ganze Familie. Der Erlös der Veranstaltung wird für einen guten Zweck gespendet, teilen die Organisatoren mit. Das Programm auf der terrassierten Wiese zwischen Goethe- und Schillerstraße (oberhalb Penny-Markt Lessingstraße) beginnt 13 Ihr. Ab 13.15 Uhr unterhält die Blaskapelle Junges Egerland aus Bad Brambach mit einem einstündigen Programm. Ab 14.15 Uhr tritt der Adorfer Michaeliskindergarten auf, 14.45 Uhr die Trampolintanzgruppe des TSV Weischlitz. Ab 15.15 Uhr zeigt die Mittelaltergruppe einen Schaukampf. Tanzvorführungen bieten die Physiotherapie Leipold (15.45 Uhr) und der Adorfer Carnevalverein (16.30 Uhr).

Als erster Film läuft von 16.45 bis 18.20 Uhr die Kindervorstellung mit "Findet Nemo". Nach Ende dieses Filmes tritt ein Feuerschlucker in Aktion. Von 19 bis kurz nach 21 Uhr wird als Erwachsenenfilm "Honig im Kopf" von Til Schweiger mit Dieter Hallervorden gezeigt. Besucher des Sommernachtskinos werden gebeten, Decken und andere Sitzgelegenheiten mitzubringen. (hagr)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...