Falkensteiner Straße ist wieder offen

Strecke nach Großfriesen war seit August 2017 dicht

Plauen.

Wer von der Bauhauskreuzung Richtung Großfriesen oder Sorga fahren will, kann dies jetzt wieder auf direktem Wege tun. Die Bauarbeiten an der Falkensteiner Straße sind beendet, die wichtige Ortsverbindung ist damit wieder frei befahrbar. Sie war seit August 2017 gesperrt gewesen. Fahrbahnmarkierungen, Begrünungen und weitere kleinere Arbeiten folgen in den kommenden Wochen. Doch dazu ist keine Sperrung mehr nötig.

Insgesamt waren 600 Meter der Falkensteiner Straße zwischen Sanitärgroßhandel Edki und dem Abzweig Kleinfriesener Straße völlig neu gebaut worden. Die Straße wurde teilweise verbreitert und mit einem Fuß- und Radweg ergänzt. An der Kreuzung mit der Kleinfriesener Straße errichten Arbeiter außerdem eine Verkehrsinsel. Mit im Boot war der Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland, der die Regenwassserkanäle erneuerte. Die städtischen Baukosten betragen etwa 1,3 Millionen Euro, allerdings flossen reichlich Fördermittel. (nie)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...