Firma VSTR gießt neues Fundamt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mühlleithen.

Das Fundament für den neuen Kampfrichterturm an den Vogtlandschanzen in Mühlleithen wird die Firma VSTR AG Rodewisch für rund 60.800 Euro gießen. Sie hatte als einzige ein Angebot auf die Ausschreibung des Zweckverbandes für die Vogtland-Arena abgegeben. "Es ist dort eine schwierige Hanglage, die den Einsatz von viel Technik erfordert", sagte Klingenthals Oberbürgermeister Thomas Hennig (CDU) als Vorsitzender des Zweckverbands. Den Auftrag für den hölzernen Turm hatte der Zweckverband bereits im März an die Firma des Klingenthalers Ralf Schmiedigen vergeben. Der derzeitige Kampfrichterturm war vom VEB Holzbau für die DDR-Meisterschaft 1963 errichtet worden. (tm)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €