Flohmarkt auch im nächsten Jahr

Erfolgreiche Premiere der Veranstaltung im Schönberger Park macht Lust auf mehr

Schönberg.

Mit vielem hatte die Schönberger Ortsvorsteherin Heike Sauer zwar gerechnet, aber dann verschlug es ihr am Samstag doch die Sprache: "Als wir um 10 Uhr mit dem Flohmarkt begannen, waren schon eine Menge Leute da. Dabei hatten wir erst am Nachmittag einen Ansturm erwartet."

Wer also beizeiten kam, hatte den Vorteil, ein besonderes Schnäppchen oder eine Rarität ergattern zu können. Aber auch alle anderen mussten nicht enttäuscht sein. Beim zum ersten Mal organisierten Flohmarkt im Park wurde an 18 Ständen von zumeist Privatpersonen aus Sohl, Schönberg, Oelsnitz, Bad Elster und sogar Münchberg angeboten, was beispielsweise Sammler von Münzen erfreute und ebenso jene, die auf der Suche waren nach ausgefallenen, nostalgischen Gegenständen des Hausrats, Bücher, Keramik oder Spielzeug.

Stöbern auf dem Markt der 1000 kleinen und nützlichen Dinge - einerseits. Andererseits herrschte mal wieder Leben im Park, zwei neue aufgestellte Bänke konnten eingesessen werden und am Biergarten waren die Fensterläden für den Ausschank von Speisen von Kuchen bis Chili con Carne und Getränken hochgezogen. Kurzum: Die Flohmarktpremiere in Schönberg erwies sich als Volltreffer und deshalb steht für Ortsvorsteherin Heike Sauer schon jetzt fest: "Im nächsten Jahr, am ersten Wochenende im September, wird es eine Wiederholung geben." (eso)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.