Freiwillige Pflanzhelfer bleiben aus

Samstag-Aktion abgesagt - Neuanlauf im Frühjahr

Mühlleithen.

Eigentlich wollten die Mitarbeiter des Forstbezirkes Adorf am kommenden Samstag mit Hilfe von Freiwilligen in der Nähe von Mühlleiten Weißtannen pflanzen. 450 Bäume waren dafür vorgesehen. "Leider gab es nur eine Anmeldung. Deshalb mussten wir die Aktion ausfallen lassen", so Luisa Lüttschwager. Sie ist in der Behörde für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. "Wir hätten mindestens zehn Teilnehmer gebraucht, damit sich die Aktion lohnt", so Lüttschwager.

Auch das Gespräch mit einem Verein, der um Teilnahme gebeten worden sei, brachte leider nicht das erhoffte Ergebnis. "Diese Art von Öffentlichkeitsarbeit ist eine Aktion des Staatsbetriebes Sachsenforst, an der wir uns beteiligen. Ziel ist es, die Menschen für die Probleme des Waldes zu sensibilisieren", so die Pressesprecherin. Eine andere Aktion vor ein paar Wochen, bei der freiwillige Helfer einen Waldstreifen aufräumten und ihn für die Bepflanzung vorbereiteten, sei dagegen erfolgreicher gelaufen. Dort sollen allerdings Laubgehölze gepflanzt werden. Für das Einbringen von wurzelnackten Setzlingen sei es jedoch im Moment zu zeitig. "Das geht erst, wenn die Bäume das Laub abgeworfen haben", so Lüttschwager. Deshalb sei die Idee mit dem Pflanzen der Weißtannen entstanden. Trotz des Misserfolges wollen die Mitarbeiter des Forstbezirkes Adorf im Frühjahr einen weiteren Anlauf unternehmen und zu einer öffentlichen Aktion einladen, "ob Bäume pflanzen oder etwas anders, wissen wir noch nicht genau", so die Pressesprecherin. (sia)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.