Gästezahl: Zuwachs in Kurorten

Deutliche Rückgänge dagegen in Schöneck

Oelsnitz/Klingenthal.

Sehr unterschiedlich fallen im oberen Vogtlands die Gäste- und Übernachtungszahlen für den Juli aus, die jetzt vom Statistischen Landesamt Kamenz veröffentlicht wurden.

Spitzenreiter ist demnach weiterhin Bad Elster. 51.546 Übernachtungen für den Juli bedeuten ein Plus gegenüber dem Juli 2018 von 1,1 Prozent. Insgesamt weist Bad Elster in den ersten sieben Monaten des Jahres 343.204 Übernachtungen aus, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 4,6 Prozent.

Einbußen zu verzeichnen hat dagegen Schöneck. 21.177 Übernachtungen für den Juli sind gegenüber dem Vorjahresmonat ein Minus von 8,4 Prozent. Von Januar bis Juli wurden 113.828 Übernachtungen registriert, gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang um 5,5 Prozent.

Auf Platz drei im oberen Vogtland liegt Bad Brambach. 10740 Übernachtungen waren es im Juli (plus 4,6 Prozent, 75.818 seit Jahresbeginn (plus 5,1).

Klingenthal verzeichnete im Juli 2119 Gäste und 5151 Übernachtungen, das ist gegenüber dem Juli 2018 ein Minus von 1,4 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr liegt die Stadt mit 17.307 Gästen und 64.151 Übernachtungen aber mit 2,2 Prozent weiter im Plus.

Oelsnitz weist für den Juli 2463 Übernachtungen aus (minus 5,1 Prozent), für ersten sieben M0nate liegt man aber mit 12.404 Übernachtungen im positiven Bereich (plus 39,4 Prozent). Muldenhammer hat mit 668 Übernachtungen im Juli ein Plus von 9,2 Prozent, seit Januar waren es 4097 Übernachtungen (plus 12,2 Prozent. Für Adorf und Markneukirchen werden keine Zahlen veröffentlicht, dort kommen nur je zwei Einrichtungen für die statistischen Erhebungen infrage. (tm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...