Geld fließt für Projekte zu Stromsparen

Versorger unterstützt fünf obervogtländische Orte

Oelsnitz/Klingenthal.

Fünf Städte und Gemeinden aus dem oberen Vogtland profitieren bei der Umrüstung von Straßen- und Gebäudebeleuchtung vom Fonds Energieeffizienz Kommunen. Dieser ist von den Versorgern Envia M und Mitgas aufgelegt worden. Er bezuschusst in diesem Jahr 126 Energiesparprojekte in 20 Landkreises mit insgesamt 341.000 Euro. Davon fließen insgesamt 31.000 Euro an zwölf Kommunen aus dem Vogtlandkreis. Die Gemeinde Tirpersdorf erhält 2000 Euro für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED in den Ortsteilen Droßdorf und Juchhöh. Ebenfalls für stromsparende Straßenlampen auf LED-Basis gibt es 3000 Euro für die Stadt Schöneck und 2000 Euro für die Gemeinde Bad Brambach. Zudem fließt ein Zuschuss an die Gemeinde Muldenhammer in Höhe von 2965 Euro für die Umrüstung der Beleuchtung der Grundschule in Hammerbrücke, die Stadt Bad Elster kann mit 3000 Euro Zuwendung den Ersatz der Deckenbeleuchtung in den Büros des Rathauses mitfinanzieren. Geld erhalten im Kreis zudem Neumark, Ellefeld, Werda, Bergen, Rodewisch und Weischlitz. Für 2021 können Kommunen digitale Anträge im Kommunalportal der Envia M-Gruppe stellen. (hagr)

www.enviaM-Gruppe.de

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.