Gemeinde Triebel will Neubau von Brücke

Triebel.

In Triebel wird der Neubau der Brücke an der Bösenbrunner Straße konkret. Der Ersatz der jetzigen Brücke/Zufahrt zum Löschteich, ist mit 123.000 Euro kalkuliert, so Bürgermeisterin Ilona Groß (parteilos). Die Planungen vergab der Gemeinderat ans Ingenieurbüro Wolfgang Ehlert (Jößnitz). Die Gemeinde rechnet mit etwa 16.700 Euro Planer-Honorar. Der Bau kommt nur bei Förderung von 70 bis 80 Prozent zustande. (hagr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...