Gemeinderat will Bürger besser informieren

Bad Brambach: Diskussion um die Einführung eines Amtsblatts

Bad Brambach.

In Bad Brambach gibt es eine Debatte um ein monatliches Amtsblatt. Angestoßen hat sie Gemeinderat Andreas Zuber (Zukunft für Bad Brambach). Er sprach in öffentlicher Ratssitzung vom "Informationsdefizit in Bad Brambach im Vorfeld der Gemeinderatswahl". Er verwies auf die monatlichen Elsteraner Nachrichten im Nachbar-Staatsbad. Es müsse nicht A 4-Format sein, A 5 ginge für Zuber auch.

Bad Brambachs Bürgermeister Maik Schüller (parteilos) hat ein Angebot für ein Amtsblatt auf dem Tisch. A 4, Auflage 920 Stück, Kosten 500 Euro im Monat für eine Variante mit 20 Seiten. Wenn die Gemeinde 6000 Euro im Jahr in die Hand nehme, müsse es aber passen. Vor allem brauche es jemand, der das Blatt redaktionell betreut - für die Gestaltung hat Schüller eine Person im Auge. Torsten Schnurre (FDP) sieht eine monatliche Erscheinungsweise als "fett", selbst wenn viele zuliefern. "Wenn wir es alle Vierteljahr raushauen, brauchen wir es auch gar nicht", entgegnete Schüller. Dies sah auch Zuber so. "Ich würde es an die Sitzungen koppeln", empfahl er eine Orientierung an den Ratsterminen. Auch sei eine Frage, ob das Blatt ausgetragen werden kann, so Schüller.

Schnurre verwies darauf, dass in sozialen Netzwerken Texte zu Bad Brambach laufen. Die könnten ans Amtsblatt durchgereicht werden. Er regte ein dreistufiges Vorgehen an: Vereine abfragen, was sie von der Amtsblatt-Idee halten, redaktionelle Verantwortlichkeit klären, im dritten Schritt die Kosten für alles in Erfahrung bringen. Ohne diese Grundlagen sei nicht zu entscheiden. Zur Ratssitzung im Februar will Schüller über Rückmeldungen informieren.

Neu ist die Diskussion um ein Amtsblatt für Bad Brambach nicht, erklärte Otto Fischer (CDU). "Wir haben uns vor zehn Jahren schon Gedanken gemacht. Es ist an den Dingen, über die wir jetzt reden, gescheitert", sagte er und äußerte eine andere Idee: Ein gemeinsames Blatt mit Bad Elster, mit monatlich vier Seiten darin für Bad Brambach. "Etwas eigenständig auf die Beine zu stellen, stelle ich mir schwierig vor."


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.