GK-Kita Pixel: Es geht weiter

Schöneck.

Nachdem der Stadtrat von Schöneck die Weichen für eine finanzielle Beteiligung für die Personalkosten in der Kindertagesstätte Pixel von GK Software gestellt hatte, wurde nun auch im Unternehmen grünes Licht für den Fortbestand der Einrichtung erteilt. "Der Kindergarten bleibt offen", sagte Norbert Eder, Sprecher von GK Software der "Freien Presse" auf Anfrage. Weil der Einrichtung die Aufnahme in die staatliche Finanzierung versagt bleibt, war zwischenzeitlich die Schließung angekündigt worden. Die Stadt reicht jetzt jenes Geld weiter, das auch bei der Betreuung der Kinder in der eigenen städtischen Einrichtung gebraucht würde. (tb)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...