Grafiken in Bad Elster zu sehen

Arbeiten von 84 Künstlern des Vereins Leipziger Grafikbörse vereint eine Ausstellung "Passage", die in der Kunstwandelhalle Bad Elster gezeigt wird. Im Foto: Vereinsvorsitzender Steffen Böttcher (rechts) und sein Stellvertreter Rainer Behrends. Die Techniken der Arbeiten reichen vom Holz- und Linolschnitt über Aquatinta und Kaltnadelradierung bis zu Lithografie und Siebdruck. Vertreten sind namhafte Künstler aus Mitteldeutschland, so Ullrich Hachulla, Wolfgang Smy, Gudrun Petersdorff, Reinhard Minkewitz, Theresa Wenzel, Angela Hampel und auch Ines Falcke aus Eschenbach. Bad Elster ist nach Leipzig, Schloss Burgk und Dresden der vierte Ort, wo die 34. Grafikbörse Station macht. Die Ausstellung dauert bis 27. August. Geöffnet ist sie Mittwoch bis Freitag, 14 bis 17.30 Uhr, Samstag/Sonntag, 9.30 bis 12 und 14 bis 17.30 Uhr sowie zu Veranstaltungen. (eso)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...