Hygiene in Vogtlandresidenz: Personal wehrt sich

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Vogtlandresidenz in Bad Brambach wird zum 31. Mai von Amts wegen geschlossen. Beschäftigte widersprechen Hinweisen auf mangelnde Sauberkeit in den Bewohnerzimmern.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 12
    0
    hei
    19.03.2021

    Das Prrsonal ist immer , und das ist leider das Schöimme, der Prügelknabe für das Versagen von Leitungs- und Führungskräften!
    Wenn man sich den Lohn und Dank dafür anguckt, dann erfolgt meist ein Brechreiz!

  • 10
    0
    Bobby2016
    19.03.2021

    Also wir hatten unseren Opa in der Residenz ,er ist dort vor einigen Jahren verstorben. Auch damals hatten sie schon mit Personalmangel zu kämpfen. Aber die Schwestern waren immer bemüht, hatten immer ein liebes Wort für die Bewohner wie für die Angehörigen. Sauberkeit war auch nie ein Thema die Zimmer der Bewohner waren stets sauber und Ordentlich. Ich denke hier möchte das jemand die Einrichtung schließt und sie noch durch den Dreck zieht. Ich würde mich schämen, es ist ein schwere Aufgabe alten Menschen gerecht zu werden. Wenn man dann noch so schlecht bezahlt wird wie unser Pflegepersonal in Deutschland. Es tut mir um das wunderschöne Heim sehr leid.