Infektionszahlen in Westböhmen niedrig

Karlsbad/Karlovy Vary.

Während sich die Situation mit der Coronapandemie in Teilen der Tschechischen Republik in den vergangenen Tagen wieder verschlechtert hat, meldet der Karlsbader Kreis bislang nur zwei neue mit dem Virus infizierte Personen. Das berichtet die Zeitung "Karlovarsky deník". Nach Angaben des Landratsamtes in Karlsbad/Karlovy Vary haben sich seit Beginn der Pandemie insgesamt 472 Menschen infiziert, von denen 39 starben und 431 Menschen geheilt wurden. Insgesamt wurden bislang im Karlsbader Kreis 15.825 Personen auf das Coronavirus getestet. Insgesamt 926 Einwohner befanden sich in Quarantäne. (tm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.