Infrastruktur - Vogtlandbahn fährt ab morgen wieder

Oelsnitz/Adorf.

Ab morgen kann die Bahnstrecke zwischen Oelsnitz und Adorf wieder eingleisig durch die Züge der Vogtlandbahn befahren werden. Seit Mai war die Strecke wegen der massiven Unwetterschäden gesperrt und es verkehrte seitdem Schienenersatzverkehr. Durch die noch immer vorhandene Eingleisigkeit kann jedoch nach Angaben des Sprechers Jörg Puchmüller der ursprüngliche Fahrplan nicht umgesetzt werden. Einzelne Züge der Fahrtrichtung Zwickau-Adorf-Bad Brambach fahren daher ab Plauen/ Oberer Bahnhof später, in der Gegenrichtung teilweise mit erheblich früheren Fahrzeiten. Durch diese Veränderungen verschieben sich einzelne Zugläufe. Zudem sind die teilweise veränderten Halte in Ruppertsgrün zu beachten. Die Eingleisigkeit soll nach Auskunft des Infrastrukturbetreibers DB Netz bis voraussichtlich April bestehen bleiben, da die noch ausstehenden Bauarbeiten im Gleisbereich sehr umfangreich und zeitaufwendig sind. (gsi)

Reisende können sich an den Aushängen in den Bahnhöfen, unter der Hotline 089 5488897-25 oder unter www.vogtlandbahn.de über Details informieren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...