Italienisches Ständchen für alle Muttis

Das Akkordeonorchester gab am Dienstag ein weiteres Konzert im Musik- pavillon am Marktplatz. Als Gast aus der Partnerstadt Castelfidardo begeisterte dabei der Sänger Giacomo Medici.

Klingenthal.

Musikalisch brummt es zurzeit in der Musikstadt: Am vergangenen Sonntag der Auftritt von Nico Müller und Gästen am Pavillon, am kommenden Sonntag ein Konzert am Meiselteich mit dem neuen Ensemble Brass Socks und einem Akkordeon-Trio, jeden Mittwoch die Online-Konzertreihe "Weltmeister Wednesdays" der Akkordeon-Manufaktur und am Dienstag ging es auch am Pavillon wieder hoch her. Grund dafür war ein Konzert im Rahmen von "Kultur on tour" - und das wörtlich in doppeltem Sinne.

Die Veranstaltung war der Abschluss eines Projektes der italienischen Partnerstadt Castelfidardo. Das dortige Akkordeon-Festival, das traditionell in der dritten Septemberwoche stattfindet, musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Aber die Stadtverwaltung hatte die Idee für eine Tour auf den Spuren des Akkordeons - und das teilweise per Rad. Mit dabei waren ein Filmteam, Ruben Cittadini, der 2. Bürgermeister von Castelfirado, und der Sänger Giacomo Medici.

Die nicht alltägliche Reise begann am 29. August in Castelfidardo und führte durch die norditalienische Städte Pesaro, Cervia, Castel- vetro di Modena, Cento, Padova, Gorizina und Povoleto Udine. Von dort ging es dann am Montag mit dem Auto weiter nach Klingenthal.

Beim Konzert am Musikpavillon wurde das unter der Leitung von Richard Wunderlich spielende Akkordeonorchester, Yvonne Deglau (Gesang) und Peter Kostadinov (Violine) von den Zuhörern stürmisch gefeiert - und natürlich der Bariton Giacomo Medici. Der Charmeur aus Italien ließ die Herzen unter anderem mit "O sole mio" schmelzen und hatte die Sympathie der Klingenthaler gar vollends auf seiner Seite, als er Brigitte Rohloff zu sich bat, um für sie ganz persönlich und doch stellvertretend für alle Muttis im Publikum voller Inbrunst ein Ständchen zu singen.

Die Städtepartnerschaft war 2003 in der Amtszeit von Bürgermeister Reiner Schneidenbach besiegelt worden. Ein Höhepunkt in der Zusammenarbeit waren 2009 die Konzerte des Akkordeonorchesters Klingenthal in Italien. (mit tm)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.