Kandidaten stellen sich den Wählern

Wahlen 2019 In zwei Wochen wählen die Sachsen einen neuen Landtag. Wer will als Direktkandidat für den Wahlkreis Vogtland 3 ins Parlament einziehen? Um welche Ziele geht es? Bei einem Forum an Dienstag gibt es Antworten.

Auerbach/Klingenthal.

Er rückt näher, der 1. September: Noch zwei Wochen bis zur Landtagswahl. Damit sich die Wähler in Auerbach, Falkenstein, Klingenthal, Treuen, Ellefeld, Grünbach, Muldenhammer, Neuensalz und Neustadt ein Bild von den Direktkandidaten in ihrem Wahlkreis machen können, findet am Dienstag, 19 Uhr ein Wahlforum statt. Ort: die Awoteria an der Eisenbahnstraße 5 in Auerbach. Es laden ein: die Landeszentrale für politische Bildung und die "Freie Presse". Der Diskussion stellen sich Sören Voigt (CDU), Kai Grünler (Die Linke), Silvia Wenzel (SPD), Lutz Hauswald (AfD), Volkmar Ihle (B90/Grüne) und Jeremy Ziron (FDP).

Bei der Wahl vor fünf Jahren war aus dem Wahlkreis Vogtland 3 Sören Voigt mit 45,3 Prozent der Direktstimmen in den Landtag eingezogen. Die CDU hatte einen Generationenwechsel im Bezirk Auerbach/Klingenthal vollzogen: Der heute 48-jährige Falkensteiner löste Jürgen Petzold als Wahlkreisabgeordneten ab.

Voigt zog 2014 als einziger aus dem Wahlkreis das Ticket für Dresden. Vogtlandweit gingen alle vier Direktmandate an die CDU. Über die Landesliste zogen zudem Janina Pfau (Linke), Juliane Pfeil-Zabel (SPD) und Gunter Wild (AfD) ein.

Aus dem "Phänomen AfD" ist eine politische Kraft geworden, die der CDU sachsenweit den Führungsanspruch streitig macht. Ihr Kandidat für den Bezirk Auerbach/Klingenthal heißt Lutz Hauswald und trat bereits vor fünf Jahren als Direktkandidat an. 10,4 Prozent der Wähler gaben dem heute 58-jährigen Techniker das Votum. Der Treuener ist ein AfD-Mann der ersten Stunde im Vogtland - 2013 trat er ein, bis 2017 wirkte er im Vorstand des Kreisverbandes mit. Aktuellen Prognosen zufolge liegt der Wahlkreis aber deutlich im schwarzen Bereich.

Die SPD schickt Silvia Wenzel ins Rennen. Die 55-jährige Pädagogin ist die Vorsitzende des Ortsverbandes. 2014 war die Partei hinter der Linken mit 12,4 der Listenstimmen noch drittstärkste Kraft. Ein Ergebnis, an das die Genossen diesmal wahrscheinlich nicht herankommen werden.

Spannend wird, ob die Grünen in der Region vom bundesweiten Höhenflug profitieren. Volkmar Ihle erhielt 2014 3,6 Prozent der Direktstimmen. Der 67-jährige Ellefelder, seit 2016 Vorsitzender der regionalem BUND-Gruppe, tritt wieder an. Für die Linke geht Kai Grünler ins Rennen. Der 47-jährige IT-Techniker aus Plauen stand 2014 noch auf der Landesliste der Piratenpartei. Und der Jüngste: Jeremy Ziron. Der 19-jährige Klingenthaler tritt als aufstrebender Jungunternehmer standesgemäß für die FDP an.

Das Wahlforum in Auerbach dauert zwei Stunden. Die Schwerpunkte des Abends setzen die Gäste. Die Landeszentrale für politische Bildung organisiert in Kooperation mit den drei großen Tageszeitungen in Sachsen in allen 60 Wahlkreisen Foren. Sie wolle damit einen Beitrag zur Debattenkultur leisten, so Direktor Roland Löffler.


Kai Grünler, Linke

Kai Grünler hat seit 2016 seine politische Heimat bei den Linken. Zuvor war er Mitglied in der Piratenpartei. Im Stadtrat Plauen war er bisher beratender Bürger in zwei Ausschüssen. Der 47-Jährige wohnt in Plauen, ist verheiratet und hat drei Kinder. Der IT-Servicetechniker ist zudem lokal in verschiedenen Vereinen aktiv. (suki)Foto: Die Linke


Sören Voigt, CDU

Sören Voigt wurde bei der Wahl 2014 erstmals in den Landtag gewählt. Der ehemalige Wirtschaftsförderer der Stadt Falkenstein ist kommunalpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Er ist seit 1999 Kreisrat im Vogtlandkreis und seit 2008 Kreisvorsitzender seiner Partei. Der 47-Jährige ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Falkenstein. (suki)Foto: Laurence Chaperon


Silvia Wenzel, SPD

Silvia Wenzel ist seit 2013 Vorsitzende der SPD Göltzschtal. Die Pädagogin und wissenschaftliche Mitarbeiterin verschiedener Abgeordneter auf Landes- und Bundesebene war kommunalpolitisch viele Jahre in Zwickau tätig und dort unter anderem von 1999-2004 Stadträtin. Die 55-Jährige ist Single und wohnt in Auerbach. (suki)Foto: Götz Schleser


Volkmar Ihle, B90/Grüne

Volkmar Ihle ist seit 30 Jahren politisch aktiv: Neues Forum, Bündnis 90, B90/Die Grünen - so die Chronologie seit 1989. Der BUND-Regionalvorsitzende ist Mitglied verschiedener Bürgerinitiativen und Vereine - so in der Grünbacher Initiative Erdkabel. Der 67-jährige Elektroingenieur aus Ellefeld ist verheiratet, hat eine Tochter, zwei Enkel. (suki)Foto: Joachim Thoß


Jeremy Ziron, FDP

Jeremy Ziron ist vor zwei Jahren - mit 17 - der FDP beigetreten. Im Mai dieses Jahres trat er erstmals bei den Kommunalwahlen an - ohne ein Mandat zu erhalten. Der 19-jährige Klingenthaler gründete mit 15 mit einem Schulfreund eine Filmproduktionsfirma - nach eigenen Angaben inzwischen eine große Medienagentur im Vogtland. (suki)Foto: Georg Soppa


Lutz Hauswald, AfD

Lutz Hauswald ist ein AfD-Mann der ersten Stunde im Vogtlandkreis. Im Jahr 2013 war er der Partei beigetreten. Bis 2017 war der heute 58-Jährige im Vorstand des Kreisverbandes seiner Partei aktiv. Lutz Hauswald wohnt in Treuen, ist ledig und beruflich als Techniker für Prozessautomatisierung unterwegs. (suki) Foto: David Rötzschke

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...