Kinder beschädigen Uhr am Bahnhaltepunkt

Bundespolizei sucht Zeugen zur Sachbeschädigung

Klingenthal.

Am Bahnhaltepunkt Klingenthal haben am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr offenbar zwei Kinder beide Scheiben der dortigen Bahnhofsuhr durch Steinwürfe zerstört. Laut einem Sprecher der Bundespolizei beobachteten zwei Jugendliche die Tat und forderten die Kinder auf, damit aufzuhören. Die Antwort waren Steinwürfe in Richtung der Jugendlichen, ohne diese zu treffen. Als die informierte Bundespolizei eintraf, waren die Verursacher nach Angaben der Zeugen bereits mit einer Bahn 14.11 Uhr in Richtung Zwickau abgefahren. Es soll sich um einen Jungen und ein Mädchen im Alter von etwa 11 bis 12 Jahren handeln. Der Junge habe hellbraune Haare, trug eine dunkelblaue FC Bayern München-Mütze sowie einen dunkelblauen Ranzen mit gelb-grünen Reißverschlüssen. Das Mädchen habe rot gefärbte Haare und trug eine helle Jacke mit Camouflage-Muster sowie einen türkisfarbenen Ranzen. Wer Angaben zu den Kindern machen kann, wird gebeten, sich mit der Bundespolizei in Verbindung zu setzen. Darüber hinaus erfolgte die Sicherung von Videoaufzeichnungen des Zuges, mit dem die Kinder Klingenthal verlassen haben. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist noch nicht bekannt. (gsi )

Hinweise an die Bundespolizei Klingenthal, Telefon 037467 2810.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.