Kneipe wird zum Fotogeschäft: Jürgen Löhnert startet neu durch

In Oelsnitz gibt es ab jetzt ein Lokal weniger, dafür eröffnet im Juni ein altbekanntes Fotoatelier neu. Und zwar schon zum vierten Mal.

Oelsnitz.

Nur vier Monate nach einem Besitzerwechsel haben die neuen Eigentümer des Pubs Hemingways an der Ecke Schmidtstraße/Marktstraße in Oelsnitz bereits das Handtuch geworfen. Doch die Räume, in denen zu DDR-Zeiten die Bibliothek der Stadt und später ein Steuerbüro zu Hause waren, werden nicht lange leerstehen. Fotograf Jürgen Löhnert - er nutzt bereits das Obergeschoss dieses Hauses als Atelier - will im Untergeschoss wieder ein Fotogeschäft eröffnen. Dies ist für Mitte Juni mit einer Eröffnungswoche geplant.

Das wäre dann bereits Löhnerts vierte Eröffnung in neuen Räumlichkeiten, seit es den gebürtigen Münchberger 1990 aus Oberfranken nach Oelsnitz gezogen hatte. Zunächst übernahm er das damalige Foto-Porst-Geschäft an der Dr.-Friedrichs-Straße, siedelte aber nur wenige Jahre später in einen Eckladen am Markt um. Die dritte Heimstatt fand sich nur wenige Meter weiter auf der anderen Seite der Marktstraße, wo er zusammen mit seiner damaligen Lebensgefährtin im früheren Ifa-Mobile-Laden bis vor anderthalb Jahren die Wünsche der Kunden erfüllte.


Löhnert hat auch neue Ideen. "Ich will zum Beispiel zeigen, wie man Fotos kreativ und qualitativ hochwertig an die Wand bringt. In Topqualität und mit verschiedenen Materialien."

Sein schon bestehendes Fotostudio soll aber erhalten bleiben. Löhnert will zudem auf anderer Ebene eine Marktlücke schließen. "Wir bedrucken auch T-Shirts für Vereine oder als Geschenk für Privatpersonen." Doch im neuen Laden werden natürlich auch ganz banale Wünsche erfüllt, wie die nach Passbildern, Bewerbungsfotos, Urlaubsbilder, Portraits und Familienfotos.

Löhnerts besonderes Faible gilt allerdings weiterhin der Hochzeitsfotografie. Auf diesem Gebiet hat sich der 55-Jährige schon weithin einen Namen gemacht. Dass er als Vertreter eines Hofer Brautmodenherstellers im November 2017 bei einer Eheschließung in der RTL-Fernsehserie "Bauer sucht Frau" fotografieren durfte, sieht er als den bisherigen Höhepunkt seiner Fotografenlaufbahn an.

Zudem hat sich der frühere Landesligafußballer des FC Münchberg mittlerweile auch als Herausgeber von Luftbild-Fotobänden einen Namen gemacht. Nach Städteansichten von Oelsnitz, Plauen und Hof soll nun ein derartiges Buch über das obere Vogtland folgen. Die Fertigstellung ist für den Herbst geplant.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...