Königsplatz: Ende April geht es weiter

Neubau einer Brücke über die Brunndöbra

Klingenthal.

Die Wiederaufnahme der Arbeiten zum Ausbau des Königsplatzes ist für Ende April geplant. Das teilte Franz Grossmann vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) auf Nachfrage mit. Nach seinen Informationen wird dazu die Falkensteiner Straße (Staatsstraße 304) ab dem Königsplatz auf einer Länge von rund 100 Metern voll gesperrt, einschließlich der Einmündung in die Kirchstraße. In diesem Abschnitt erfolgt der Ersatzneubau einer 80 Meter langen Brücke über die Brunndöbra. Im Anschluss an den Brückenbau werden die Staatsstraße einschließlich der Gehwege, die Bushaltestelle sowie die Kirchstraße erneuert. Geplant ist ein Abschluss bis voraussichtlich November. Der Ausbau der Kreuzung, die jährlich von etwa 2,9 Millionen Fahrzeugen passiert wird, kostet rund vier Millionen Euro. 2019 war der Kreuzungsbereich sowie der angrenzende Abschnitt der Auerbacher Straße (B 283) zwischen dem Königsplatz und der Einmündung Wettinstraße ausgebaut worden. (tm)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...