Kommunen bleiben bei Versorger Envia

Adorf/Bösenbrunn.

Die Stadt Adorf und die Gemeinde Bösenbrunn arbeiten bei der Stromversorgen weiterhin mit dem Versorger Envia M zusammen. Das haben beide Kommunalparlamente einstimmig entschieden. Die bisherigen Konzessionsverträge liefen bis Ende 2021 und wurden neu für weitere 20 Jahre abgeschlossen. In beiden Orten war Envia M der einzige Bieter gewesen. Mit den neuen Verträgen und durch eine Sonderregelung ab sofort gibt es auch eine Neuregelung zum Vorteil der Kommunen: Kommt es durch Aufgrabungen bei kommunalen Projekten zu größeren Leitungsverlegungen, trägt der Versorger dafür die Kosten. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...