Kripo ermittelt zu brennendem Auto

Klingenthal.

Die Kripo hat Untersuchungen zum Brand eines Autos aus Polen am Sonntag in Klingenthal eingeleitet. Nach bisherigen Ermittlungen könne eine Straftat an dem Mercedes nicht ausgeschlossen werden, teilte die Polizei in Zwickau am Montag mit. Das Auto wurde daher sichergestellt und durch Brandursachenermittler untersucht. Eine zufällig vorbeifahrende Streife hatte am Sonntag gegen 17.20 Uhr an der Auerbacher Straße bemerkt, dass Flammen aus dem Motorraum des Autos loderten. Die Beamten begannen, das Feuer mit einem Handfeuerlöscher zu bekämpfen. Sie konnten mit Unterstützung eines Anwohners den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Am Auto entstand ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro. Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Feuer im Auto Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Kripo in Zwickau unter Ruf 0375 4284480 zu melden. (hagr)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...