Kritik nach Absage von Ratssitzung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oelsnitz.

Die kurzfristige Absage der für Mittwochabend geplanten Oelsnitzer Stadtratssitzung aufgrund des Wegfalls eines Tagesordnungspunktes wegen Krankheit wird durch die Fraktionen von AfD und FOB kritisiert. "Wir hätten genügend Themen gehabt, über die wir hätten reden können", sagte FOB-Fraktionschef Björn Fläschendräger und nannte die Personalie Gleichstellungsbeauftragte und die Probleme um den Straßenbau in Oelsnitz. Ähnlich äußerte sich AfD-Fraktionschef Ulrich Lupart. (tb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.