Kurort und Envia bis ins Jahr 2042 Partner

Bad Brambach.

Die Gemeinde Bad Brambach und der Versorger Envia M schließen einen neuen Konzessionsvertrag, der von 2023 an 20 Jahre lang bis Ende 2042 läuft. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Der Vertrag erlaubt Envia, für Aufgrabungen kommunale Flächen zu nutzen. Dafür erhält die Gemeinde eine Konzessionsabgabe. Bereits ab jetzt fallen für Bad Brambach zudem Eigenanteile der Gemeinde weg, wenn etwa eine Trafostation auf Veranlassung der Gemeinde versetzt wird. Laut Kommunalbetreuer Reginald Fuchs flossen von Envia in den vergangenen vier Jahren 580.000 Euro an Bad Brambach - Konzessionsabgabe, Dividende, Gewerbesteuer, Kommunalrabatt. (hagr)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.