Kurort verlängert seine Sitzungspause

Bad Brambach.

Der Gemeinderat von Bad Brambach wird nach der Sitzungspause im Dezember auch im Januar nicht öffentlich tagen, sondern voraussichtlich erst wieder Ende Februar. Das teilte Bürgermeister Maik Schüller (parteilos) auf Anfrage mit. Das ehrenamtliche Gemeindeoberhaupt begründete diese Entscheidung, die nach seinen Worten in Abstimmung mit den Vorsitzenden der Ratsfraktionen gefallen ist, mit der aktuellen Situation in der Coronapandemie. Da es aktuell keine unaufschiebbaren Beschlüsse gebe, sei vom öffentlichen Treff im Januar abgesehen worden. Die bislang letzte öffentliche Sitzung des Bad Brambacher Gemeinderates hatte am letzten Mittwoch im November stattgefunden, eine erste öffentliche Befassung mit dem Haushalt 2021 bereits Ende Oktober. Eine weitergehende Haushaltsdiskussion bis zum Beschluss erachtet Maik Schüller in der jetzigen Situation als nicht sinnvoll. Dabei seien die Orientierungszahlen auch vor dem Eindruck des Verlaufs der Pandemie noch viel zu vage, sagte er. (hagr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.