Kurort will Bürger zu Bahnplänen hören

Bad Brambach.

Bad Brambachs Bürgermeister Maik Schüller (parteilos) will zur Idee eines zweigleisigen Ausbaus der Bahnstrecke Plauen-Eger eine Stimmabfrage bei Einwohnern des Kurortes. Das erklärte Schüller zur Ratssitzung am Mittwoch. Die Debatte zu den Bahnplänen führte der Rat aber zunächst hinter verschlossener Tür. Dabei ging es auch um die Antwort von Landrat Rolf Keil (CDU) auf einen Brief aus dem Kurort zum Thema. Der Versuch von Andreas Zuber (Zukunft für Bad Brambach), das Bahn-Thema in den öffentlichen Teil der Sitzung zu verschieben ("ist ja kein Geheimnis") scheiterte mit 5:8 Rats-Stimmen. Unterdessen hat sich eine CDU-Gemeinderätin zu den Plänen positioniert. (hagr)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.