Kurzfristig Kanalbau notwendig

Erlbach steht bei Regen teilweise unter Wasser

Erlbach.

Bei Regen haben in Erlbach die Anwohner im Bereich Klingenthaler Straße/Auenstraße ein großes und vor allem feuchtes Problem. Die Kanäle, über die das Wasser abfließen soll, sind verstopft oder kaputt, die Straßen werden zu einer Seenlandschaft. Anwohner haben das Thema am Dienstag zur Sitzung des Ortschaftsrates erneut angesprochen. Der Winter steht vor der Tür, da können aus Wasserlachen über Nacht Eisflächen werden.

Nach den Worten von Ortsvorsteher André Worbs (Freie Wähler) gab es eine Begehung des Gebietes durch Mitarbeiter des Bauhofs Markneukirchen und des Zweckverbands Wasser/Abwasser Vogtland (Zwav). In deren Ergebnis wurde festgestellt, dass die Abwasserkanäle erneuert werden müssen. Das soll noch in diesem Jahr passieren. Nach den Informationen, die Worbs vorliegen, sucht der Zwav derzeit nach einer Baufirma, die kurzfristig die Arbeiten übernehmen kann. "Ich bleibe an der Sache dran und werde wöchentlich nachfragen", kündigte der Ortsvorsteher an.

Eine komplette Sanierung der Klingenthaler Straße in Erlbach ist bereits seit der 2014 erfolgten Eingemeindung nach Markneukirchen im Gespräch, wurde aber mehrfach verschoben. Auch für das nächste Jahr ist dafür scheinbar nichts im Haushalt vorgesehen. Worbs: "Wir brauchen mindestens eine Ober- flächensanierung". (tm)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...