Laster verliert Diesel: Straße lange gesperrt

Elsterberg.

Ein Sondereinsatz für Feuerwehr und Spezialfirma war am Freitag in Elsterberg notwendig. Wie die Polizei am Wochenende berichtete, hatte ein Laster auf einer Länge von rund 300 Metern Dieselkraftstoff vergossen. Der 43-jährige litauische Lkw-Fahrer war dabei gegen 9 Uhr auf der Rosa-Luxemburg-Straße in Richtung Greiz unterwegs. In Höhe einer Grundstückseinfahrt wendete er seinen Lastzug und überfuhr dabei die Borde des Fußweges. Dabei berührte der Unterboden des Lkw den Bordstein und beschädigte diesen sowie eine Dieselleitung am Tank. Mit auslaufendem Kraftstoff fuhr der 43-Jährige einfach weiter, bis er schließlich den Schaden bemerkte und das Fahrzeug anhielt. Er hinterließ eine über die gesamte Fahrbahnbreite reichende Dieselspur. Die Straße musste bis gegen 15.30 Uhr voll gesperrt werden. (bju)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.