Liebknecht-Straße: Sanierung im Blick

Artikel anhören:
Oelsnitz.

Mit der Karl-Liebknecht-Straße in Oelsnitz ist eine der wichtigsten innerstädtischen Straßen - immerhin die Verbindung von Sparkasse und Stadtkern Richtung Neubaugebiet und Automeile - in einem sehr schlechten Zustand. "Wir haben in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken geplant, etwas zu tun", verwies Stadtbaumeisterin Kerstin Zollfrank auf eine Bürgeranfrage auf Handlungsbedarf sowohl an der Fahrbahn als auch beim Verlegen von Leitungen. Bislang waren Arbeiten nicht zuletzt an fehlender oder unzureichender Förderung kommunalen Straßenbaus gescheitert. So konnte die Stadt erst nach Jahren Vorlauf gemeinsam mit Partnern die besonders schlechte Gartenstraße, eine Zufahrt zu Schloss Voigtsberg, sanieren. Indes sind die Aussichten bei Fördermitteln für Kommunalstraßen in Sachsen derzeit eher trüb. (hagr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.