Linke stellt Quartett für Stadtrat auf

Wahlen 2019: Bisherige Mandatsträger nominiert

Oelsnitz.

Mit der Partei Die Linke hat die zweite politische Kraft in Oelsnitz ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai nominiert. Vier Namen stehen auf der Liste - es handelt sich dabei um das bereits bisher im Stadtrat aktive Quartett mit der Fraktionsvorsitzenden Waltraud Klarner sowie den Stadträten Anke Lippold, Klaus Schumann und Reiner Stöhr. Ortsverbandsvorsitzender Lars Legath sieht die Partei damit gerüstet, "um unser Ergebnis aus der letzten Stadtratswahl verbessern zu können", wie er erklärt. "In den nächsten Wochen werden wir gemeinsam ein Wahlprogramm erarbeiten." Neben der Linken hat bereits die Freie Oelsnitzer Bürgerschaft (FOB) ihre Ratsmannschaft präsentiert. 17 Frauen und Männer gehen an den Start. Allerdings braucht die FOB als neue Kraft noch 80 Unterstützungsunterschriften. (tb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...